Wirbelsulentherapie nach Dorn
Beinlngenmessung Gundi Riefer

Wirbelsäulentherapie nach Dorn

Bei der manuellen Therapie nach Dieter Dorn ertaste ich die Wirbel- und Gelenkfehlstellungen und korrigiere sie auf sanfte Weise.

Dadurch können

  • Rückenschmerzen
  • Beckenschiefstände
  • leichte Bandscheibenvorfälle (Protrusionen)
  • Schmerzen und Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule und aller Gelenke
  • Rückgratverkrümmungen
  • Arthrosen und
  • Erkrankungen der inneren Organe

behandelt werden.

Oft sind unbemerkte Beinlängendifferenzen eine Ursache für Verschiebungen, Fehlstellungen oder Blockierungen von Becken, Wirbeln und Gelenken. Dies kann sowohl zu Schmerzen in den Gelenken und im Rücken führen als auch Veränderungen und Erkrankungen von Organen hervorrufen, z.B. Migräne, Herzleiden, Schwindel, Verdauungsbeschwerden, Allergien, u.v.m.

Zu Beginn der Behandlung erhebe ich die Vorgeschichte. Danach folgen eine Beinlängen-
messung und die Untersuchung des gesamten Rückens und der Gelenke mit abschließender Diagnosestellung. Ich korrigiere dann sanft etwaige Blockaden und Fehlstellungen.
Eine wohltuend entspannende und schmerzlindernde Massage schließt die Behandlung ab.

zurück zu Therapie